Hallo! Ich schreibe ein Buch und berichte darüber in meinem Newsletter. Bleib auf dem Laufenden und melde dich jetzt an:

Hunde faszinieren mich schon mein Leben lang, sie haben mich geprägt. Immer, wenn es möglich war, hatte ich Hunde, am liebsten ein Rudel. Als Schäfer konnte ich viele Jahre von Hunden und über Hunde im Rudel lernen. Border Collies, Rottweiler und Dogo Argentinos zählten damals zu meinen Begleitern.

Später bildete ich Hütehunde aus, betrieb eine Hundeschule, züchtete Herdenschutzhunde und fuhr und gewann Rennen mit Schlittenhunden. Immer wieder war es für mich faszinierend, etwas mit den Hunden gemeinsam zu unternehmen, als Team zu arbeiten. Heute züchte ich Deutsche Schäferhunde und schreibe an meinem Buch. Hier gibt's noch mehr über mein Leben mit Hunden.

Im August und September 2017 begab ich mich für zwei Wochen mit zwölf meiner Hunde sowie Bekannten und ihren beiden Hunden auf eine Hundewanderung entlang des Grünen Bandes. An einigen Tagen der Wanderung war das Fernsehen mit dabei und hat einen kleinen Film gedreht. Dieser Film hatte eine hohe Resonanz, uns erreichten hunderte E-Mails und Nachrichten.

Die Idee zum Buch entstand durch das Zusammentreffen verschiedener Zufälle und Situationen bei der Vorbereitung meiner Wanderung. Ich schreibe oft kleine Geschichten von meinen Vierbeinern. Freunde fanden das gut, ich hoffe, nicht nur, weil sie Freunde sind ;-). Sie rieten  mir dazu, doch mal ein Buch über Hunde zu schreiben.

Die erste Woche der Wanderung am Grünen Band

Ich habe auch Schriftsteller und Regisseure in meinem Freundeskreis. Diese hatten mir erklärt, dass ein Buch einen Anfang und ein Ende hat, die vorab klar sein sollten. Dann füllt man es mit Leben. Das war leicht, die Wanderung beginnt und hat ein Ende. Und warum nicht auch etwas aus meinem Leben, dem Leben mit meinen vielen Hunden.

Nun sitze ich am Buch, ich bin aufgeregt und nervös. Ich bin kein Schriftsteller, eine neue Wanderung beginnt. Ich möchte euch hiermit einladen, mich auf dieser neuen Wanderung ein wenig zu begleiten...

Mein Rudel beim Baden


Blog

09 Apr

Sie wachsen und gedeihen

ich möchte mich erst einmal für die vielen Mails bedanken, die mich im letzten Monat erreicht haben. Manchmal betreffen sie mich, manchmal die Hunde. Beides hat mich sehr gefreut. Ich kann die Mails nicht beantworten, es wären zu viel, daher bitte ich um Verständnis. Und wenn ich einem Absender zurückschreibe, dann habe ich bei den anderen ein schlechtes Gewissen. Daher lasse ich es. Aber sie werden gelesen und ich freue mich sehr darüber.

Mehr lesen
12 Mär

Ein Wurftag

Zum 7. März war wieder Wurftag bei uns auf dem Hof. Unsere Fine bekam Welpen, es ist ihr erster Wurf. Fine ist wieder eine reine DDR-Linie, 2,5 Jahre alt. Ich war ganz gespannt. Der Papa ist unser Krull.

Eigentlich war bei der Mama erst am Sonntag Wurftermin, doch gestern war erst der 59. Tag ihrer Trächtigkeit. Ich habe es lieber, wenn sie etwas später werfen. Am besten gefällt mir der 63. Tag, aber sie kam eben vier Tage früher. Das ist auch noch normal.

Mehr lesen
09 Feb

Ein Herz kann man nicht reparieren

Ich habe mich nun einige Zeit nicht gemeldet, was natürlich eine Ursache hatte. Mein Herz hat verrückt gespielt, leider diesmal nicht vor Liebe. Und schon fand ich mich im Krankenhaus wieder. Dort wurde mir erklärt, dass auch ich sterblich bin, etwas langsamer machen soll und zu einer Reha muss. Auch mit dem Rauchen soll ich aufhören, aber das hatte ich ja schon zum 01.01.2018 gemacht, mit Erfolg. In einer Sparbüchse sind jetzt schon über 300 €, die ich an Zigaretten eingespart habe. Für die Reha konnte ich aus einigen Kliniken wählen habe mich für Bad Lausick entschieden.

Mehr lesen