Das war nun unsere Reise. Gerne kannst du noch ein wenig bei uns bleiben.

Ich werde die Wanderseite wegen der freundlichen Resonanz als Blog umbauen. Zeitgleich schreibe ich am Buch, was ja wiederum eine neue Reise wird. Ich hoffe, ich habe es bis zu Weihnachten fertig. Es ist wie immer und überall eine Zeitfrage.

Claudia nimmt mir schon einen großen Teil der Arbeiten hier ab, wie die Welpenanfragen beantworten oder die Papiere der Hunde versenden. Dadurch habe ich etwas mehr Zeit, die ich für das Buch nutzen möchte.

Zu Hause bei uns haben wir festgestellt, dass unser Liebling Gaja leider alt wird, man sieht es immer deutlicher. Unser Wirbelwind wird ruhiger, sie ist jetzt fast zehn Jahre alt und wir haben beschlossen, sie aus dem Rudel zu nehmen. Sie darf ab sofort mit in die Wohnung, der Winter kommt und da ist es schön, wenn die alten Hunde es besonders warm halten.

Gaja in ihrer Jugend:

Ich hatte sie früher schon gelegentlich mit in der Wohnung, sie ist also stubenrein. Ich kann mich gut erinnern, dass meine Tochter Kim mich einmal bat, die Gaja bei ihr in das Zimmer zu lassen. Ich war an jenem Abend nicht da und daher erfüllte ich ihr den Wunsch. Kurz darauf postete mein Kind ein Bild bei Facebook, wo Gaja mit ihr im Bett lag. Das fand ich nicht so toll, Gaja ist ein "Draußen"-Hund und nun lag sie im neuen Bett, welches gerade eine Woche alt war:

Daher postete ich sinngemäß unter das Bild bei Facebook:

"Liebe Kim, du hast mich heute gefragt, ob die Gaja mit zu dir ins Zimmer darf. Kaum bin ich aus dem Haus, liegt sie bei dir im Bett. Kannst du dir ausmalen, wie ich antworten werde, wenn du mich das erste Mal fragst, ob du deinen neuen Freund mit in dein Zimmer nehmen darfst?"

Meine Tochter hat Gott sei dank Humor ;-). Nun ist Gaja mit in der Wohnung, unsere beiden Mädchen wechseln sich ab, täglich darf sie in einem anderen Zimmer schlafen. Und wo liegt sie? Einige Sachen muss man einfach übersehen. Solange sie nicht in mein Bett kommt.

Übrigens, meine Herrn und das ist wissenschaftlich bewiesen, kommt der Hund im Bett noch vor "Ich habe Migräne oder Kopfschmerzen" und "die Kinder schlafen noch nicht".

Bei dieser Gelegenheit habe ich mir vorgenommen, auch über unsere einzelnen Hunde zu berichten. Da wären wir schon bei Gaja. Sie ist eine chronisch schlechte Fresserin, was sich im Alter auch nicht ändert. Unsere anderen alten Hunde, die wir regelmäßig sehen (wie Liss und Xera zum Beispiel) sind wesentlich dicker und auch besser drauf.

Gaja hat nur während der Läufigkeit und in ihrer Trächtigkeit gut gefressen. Zum Glück frisst sie mein eigens hergestelltes "Stadtwolf-Futter" recht gern, da darf ich aber auch nicht zwei Tage hintereinander das gleiche füttern. Sie ist ein eifriger Stöckchenträger, was ihren Zähnen sehr geschadet hat, sie sind schon sehr abgenutzt.

In meinem Rudel wird sie von den anderen Hunden in Ruhe gelassen, obwohl sie körperlich nun die schwächste ist. Ich habe beobachtet, dass die Hunde ältere Hunde oft in Ruhe lassen. Ehren sie das Alter? Das ist eine Frage, auf die ich dann im Buch eingehe.

P.S.: In der letzten Mail hatte ich nach dem Fehler im Bild gefragt: Ich habe eine Woche gebraucht bis mir jemand mitteilte, dass man die Kappe auf dem Kocher bei der Flamme herausheben und umdrehen muss, damit man ordentlich Kaffee kochen kann. Ich glaube, eine Frau hat es herausgefunden, mir fällt der Name gar nicht mehr ein.

Über mich

Hallo, ich bin Mario Jessat. Ich bin erfolgreicher Hundezüchter, Hundesportler, Hundetrainer und ein wenig hundeverrückt. Denn Hunde aller Rassen begleiten mich schon seit mehr als 40 Jahren.

Mit meinem Schäferhunderudel war ich schon zwei mal im Fernsehen in Dokumentarfilmen zu sehen, und meine Hunde standen bereits für zwei Filme vor der Fernsehkamera.

Ich bin Mitbetreiber der Internetplattform "Snautz.de" und besitze eine eigene Futtermarke "Stadtwolf". Über mein tägliches Leben mit meinen Hunden berichte ich hier im Newsletter und im Blog.

Neueste Artikel